SlackForum.de
Das deutschsprachige Forum rund um Slackware Linux. Von Usern für User.
Startseite » Allgemeines und Spezielles » Netzwerke und Netzwerksicherheit » Slackware 14.2 64 Bit Wlan Installation
Slackware 14.2 64 Bit Wlan Installation Mi, 14 Juni 2017 00:41 Zum nächsten Beitrag gehen
flecralf ist gerade offline flecralf
Beiträge:4
Registriert:Mai 2015
Hallo alle zusammen,

14.2 mit 64 Bit läuft nun ohne Probleme, alles sogar Suspend to disk und Latex...

Jedoch das Wlan treibt mich in den Wahnsinn.
Es gibt zwar zahlreiche Beiträge zu diesem Thema, aber ich komme nicht weiter und habe "Förderbedarf". ;-)
Unter 14.1 hatte ich es schon nur mit viel Mühe zum Funktionieren gebracht, aber nun scheitere ich scheinbar.

Bezüglich des Netzwerks, läuft das Internet über eth0 und einer statischen IP.
Darüber läuft auch ein Sambaserver ohne Probleme.
Auch nach Auswahl des dhcpcd oder auch Networkmanager in der netconfig funktioniert eth0.

Gibt es einen evtl. einen sicheren Weg das Wlan zum Laufen zu bewegen?


Das Gerät ist ein Acer Notebook.
Router ein Speedport W 504V:

SSID & Verschlüsselung:

WPA/WPA2

TKIP / AES

PushButton

DHCP-Server: ein
Dynamisches DNS: aus
Mac-Filterung: aus




ifconfig liefert:
eth0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST> mtu 1500
inet 192.168.2.5 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.2.255
inet6 fe80::d3f6:63ce:370a:53a8 prefixlen 64 scopeid 0x20<link>
ether 1c:75:08:3d:e2:6c txqueuelen 1000 (Ethernet)
RX packets 21059 bytes 22120416 (21.0 MiB)
RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0
TX packets 10657 bytes 1338385 (1.2 MiB)
TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0
device interrupt 18

lo: flags=73<UP,LOOPBACK,RUNNING> mtu 65536
inet 127.0.0.1 netmask 255.0.0.0
inet6 ::1 prefixlen 128 scopeid 0x10<host>
loop txqueuelen 1 (Local Loopback)
RX packets 0 bytes 0 (0.0 B)
RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0
TX packets 0 bytes 0 (0.0 B)
TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0

wlan0: flags=4099<UP,BROADCAST,MULTICAST> mtu 1500
ether 4c:0f:6e:7c:8e:e0 txqueuelen 1000 (Ethernet)
RX packets 4 bytes 540 (540.0 B)
RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0
TX packets 12 bytes 1428 (1.3 KiB)
TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0


lsmod liefert:
23388 0
broadcom 7996 0
bcma 38879 2 b43,brcmsmac
bcm_phy_lib 3915 1 broadcom
libphy 32041 3 tg3,bcm_phy_lib,broadcom
hwmon 4199 2 tg3,coretemp





iwlist wlan0 scan:
wlan0 Scan completed :
Cell 01 - Address: 88:25:2C:55:AD:B5
Channel:11
Frequency:2.462 GHz (Channel 11)
Quality=63/70 Signal level=-47 dBm
Encryption key:on
ESSID:"Aeroduct"
Bit Rates:1 Mb/s; 2 Mb/s; 5.5 Mb/s; 11 Mb/s; 6 Mb/s
9 Mb/s; 12 Mb/s; 18 Mb/s
Bit Rates:24 Mb/s; 36 Mb/s; 48 Mb/s; 54 Mb/s
Mode:Master
Extra:tsf=00000004d19adf5b
Extra: Last beacon: 78ms ago
IE: Unknown: 00084165726F64756374
IE: Unknown: 010882848B960C121824
IE: Unknown: 03010B
IE: IEEE 802.11i/WPA2 Version 1
Group Cipher : TKIP
Pairwise Ciphers (2) : TKIP CCMP
Authentication Suites (1) : PSK
IE: WPA Version 1
Group Cipher : TKIP
Pairwise Ciphers (2) : TKIP CCMP
Authentication Suites (1) : PSK








Nun, für das Wlan, wie gehe ich vor?

netconfig:

1. static IP

2. DHPC

3. Loopback

4. Networkmanager




Nach den Änderungen in den Config-Dateien von kdesus in ktsuss laufen nun auch:

1. Wifi-Radar; Findet keine Hardware

2. Wpa_gui; Findet kein wlan0 und kein eth0-Device

3. WiCd, lief unter 14.1 32-bit ohne Probleme, Findet den Speedport und Wlan-Netze; jetzt meldet es "Bad Password"

4. Network-Tablet meldet nichts


Was ist mit wpa_supplicant.conf?
Und was mit rc.inet1.conf?


Schon ein paar Erfahrungsberichte oder die ersten 5 Schritte wären mir schon hilfreich.
Irgendwie stehe ich auf der Leitung.

Viele Grüsse
Ralf
P.S
Gibt es im Forum eine spezielle Darstellungsform für Rückmeldungen der Konsolenbefehle, wie z.B. lsmod, so wie im C-Forum?
Ich habe hier alles zusammengewürfelt, sehe ich gerade....

[Aktualisiert am: Mi, 14 Juni 2017 00:42]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Slackware 14.2 64 Bit Wlan Installation Mi, 14 Juni 2017 10:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
flecralf ist gerade offline flecralf
Beiträge:4
Registriert:Mai 2015
flecralf schrieb am Mi, 14 Juni 2017 00:41
Hallo alle zusammen,

14.2 mit 64 Bit läuft nun ohne Probleme, alles sogar Suspend to disk und Latex...

Jedoch das Wlan treibt mich in den Wahnsinn.
Es gibt zwar zahlreiche Beiträge zu diesem Thema, aber ich komme nicht weiter und habe "Förderbedarf". ;-)
Unter 14.1 hatte ich es schon nur mit viel Mühe zum Funktionieren gebracht, aber nun scheitere ich scheinbar.

Bezüglich des Netzwerks, läuft das Internet über eth0 und einer statischen IP.
Darüber läuft auch ein Sambaserver ohne Probleme.
Auch nach Auswahl des dhcpcd oder auch Networkmanager in der netconfig funktioniert eth0.

Gibt es einen evtl. einen sicheren Weg das Wlan zum Laufen zu bewegen?


Das Gerät ist ein Acer Notebook.
Router ein Speedport W 504V:

SSID & Verschlüsselung:

WPA/WPA2

TKIP / AES

PushButton

DHCP-Server: ein
Dynamisches DNS: aus
Mac-Filterung: aus




ifconfig liefert:
eth0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST> mtu 1500
inet 192.168.2.5 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.2.255
inet6 fe80::d3f6:63ce:370a:53a8 prefixlen 64 scopeid 0x20<link>
ether 1c:75:08:3d:e2:6c txqueuelen 1000 (Ethernet)
RX packets 21059 bytes 22120416 (21.0 MiB)
RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0
TX packets 10657 bytes 1338385 (1.2 MiB)
TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0
device interrupt 18

lo: flags=73<UP,LOOPBACK,RUNNING> mtu 65536
inet 127.0.0.1 netmask 255.0.0.0
inet6 ::1 prefixlen 128 scopeid 0x10<host>
loop txqueuelen 1 (Local Loopback)
RX packets 0 bytes 0 (0.0 B)
RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0
TX packets 0 bytes 0 (0.0 B)
TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0

wlan0: flags=4099<UP,BROADCAST,MULTICAST> mtu 1500
ether 4c:0f:6e:7c:8e:e0 txqueuelen 1000 (Ethernet)
RX packets 4 bytes 540 (540.0 B)
RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0
TX packets 12 bytes 1428 (1.3 KiB)
TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0


lsmod liefert:
23388 0
broadcom 7996 0
bcma 38879 2 b43,brcmsmac
bcm_phy_lib 3915 1 broadcom
libphy 32041 3 tg3,bcm_phy_lib,broadcom
hwmon 4199 2 tg3,coretemp





iwlist wlan0 scan:
wlan0 Scan completed :
Cell 01 - Address: 88:25:2C:55:AD:B5
Channel:11
Frequency:2.462 GHz (Channel 11)
Quality=63/70 Signal level=-47 dBm
Encryption key:on
ESSID:"Aeroduct"
Bit Rates:1 Mb/s; 2 Mb/s; 5.5 Mb/s; 11 Mb/s; 6 Mb/s
9 Mb/s; 12 Mb/s; 18 Mb/s
Bit Rates:24 Mb/s; 36 Mb/s; 48 Mb/s; 54 Mb/s
Mode:Master
Extra:tsf=00000004d19adf5b
Extra: Last beacon: 78ms ago
IE: Unknown: 00084165726F64756374
IE: Unknown: 010882848B960C121824
IE: Unknown: 03010B
IE: IEEE 802.11i/WPA2 Version 1
Group Cipher : TKIP
Pairwise Ciphers (2) : TKIP CCMP
Authentication Suites (1) : PSK
IE: WPA Version 1
Group Cipher : TKIP
Pairwise Ciphers (2) : TKIP CCMP
Authentication Suites (1) : PSK








Nun, für das Wlan, wie gehe ich vor?

netconfig:

1. static IP

2. DHPC

3. Loopback

4. Networkmanager




Nach den Änderungen in den Config-Dateien von kdesus in ktsuss laufen nun auch:

1. Wifi-Radar; Findet keine Hardware

2. Wpa_gui; Findet kein wlan0 und kein eth0-Device

3. WiCd, lief unter 14.1 32-bit ohne Probleme, Findet den Speedport und Wlan-Netze; jetzt meldet es "Bad Password"

4. Network-Tablet meldet nichts


Was ist mit wpa_supplicant.conf?
Und was mit rc.inet1.conf?


Schon ein paar Erfahrungsberichte oder die ersten 5 Schritte wären mir schon hilfreich.
Irgendwie stehe ich auf der Leitung.

Viele Grüsse
Ralf
P.S
Gibt es im Forum eine spezielle Darstellungsform für Rückmeldungen der Konsolenbefehle, wie z.B. lsmod, so wie im C-Forum?
Ich habe hier alles zusammengewürfelt, sehe ich gerade....


Moin,
und noch etwas seltsames geschieht hier..... obwohl das Wlan0 aktiviert ist, bleibt die Wlan-Led aus.
Auf die Funktion hatte sich dies unter 14.1 nicht ausgewirkt, komisch ist es doch.
Unter XP und linux-live-cds wird die Led aktiviert.

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Slackware 14.2 64 Bit Wlan Installation Do, 15 Juni 2017 20:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
maschinenhans
Beiträge:79
Registriert:März 2006
Hallo flecralf,

wuerfel nicht alles durcheinander.

Benutze entweder den Networkmanager oder die startscripten (rc.inet1.conf, ...). Beides zusammen gibt Probleme.

Wenn das Interface geladen wird, aber nicht funktioniert kann das auch verschiedene Ursachen haben. Braucht das Modul fuer das WLAN Parameter beim laden? Sind die Routen alle richtig gesetzt, sperrt eine Firewall, ... ? Hast du schon mal bei http://docs.slackware.com oder in der Suchmaschine deiner Wahl gesucht? Was gibt Google ueber den Chip aus?

Fragen ueber Fragen.

Du kannst deine Ausgaben in code-tags setzen:
user@rechner / : echo "Hallo Welt"
Hallo Welt
user@rechner / : 


Gruss
Maschinenhans



Alles wird gut!

Den Beitrag einem Moderator melden

icon5.gif  Aw: Slackware 14.2 64 Bit Wlan Installation Do, 15 Juni 2017 21:11 Zum vorherigen Beitrag gehen
flecralf ist gerade offline flecralf
Beiträge:4
Registriert:Mai 2015
Slackware nutzt per default das B43-Modul.
Die Lösung:
Bei Slackbuilds runtergeladen und kompiliert: broadcom-sta 6.30.223
lsmod: cfg80211,wl
Wichtig ist die Blacklist-Datei:
Dort sind aufgelistet:
b43, b43legacy, b44 bcma, brcm80211, brcmsmac und ssb

Nun leuchtet die Wlan-Led und das Wlan folgt seiner Bestimmung.
Wicd funktioniert nun auch.


Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Netzwerk mit DSL-Modem
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Nov 19 09:16:39 CET 2017

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01338 Sekunden